Pool-Wärmepumpen / Schwimmbad-Wärmepumpen mit Inverter-Technologie:
Pool-Wärmepumpen mit Inverter-Technik bei uns im Direktvertrieb: Die Messeneuheit vom Weltmarktführer der Schwimmbad-Wärmepumpen – extrem leise und hocheffizient. Eine Pool-Wärmepumpe mit Inverter-Technik ist die Zukunft der kostengünstigen Heizung von Pools, Planschbecken und Whirlpool.

Sicher & schnell:
Sparen Sie durch unser Direktvertriebskonzept ohne teure Zwischenhandelsstufen und bestellen Sie die Pool-Wärmepumpen mit 5 Jahren Gewährleistung beim mehrfachen Testsieger.

Im Online-Katalog blättern: Download PDF-Katalog "Pool-Wärmepumpen"

TÜV mehrfacher Testsieger
 

Pool-Wärmepumpen / Schwimmbad-Heizung




 

Funktionsweise einer Poolwärmepumpe / Schwimmbadwärmepumpe – Erklärung:
Pool-Wärmepumpen sind ein Wunder der Thermodynamik: sie werden nicht nur immer beliebter, sondern sind die Zukunft der Beheizung von Pools und Schwimmbecken. Wenn man große Wassermengen wie im Pool konstant und kostengünstig beheizen möchte, führt kaum ein Weg an den modernen Schwimmbad-Wärmepumpen mit Inverter-Technologie vorbei. Wie funktioniert eine Pool-Wärmepumpe? Eine Pool-Wärmepumpe arbeitet nach dem umgekehrten Prinzip eines Kühlschranks: während ein Kühlschrank im Innenraum Kälte erzeugt und hierfür Wärme abgibt, saugt eine Schwimmbad-Wärmepumpe über einen Ventilator die Umgebungsluft an (auch kalte Luft hat Energie), entzieht der angesaugten Luft die Energie und gibt kältere Luft ab. Durch das Kältemittel wird die Wärmeenergie in konzentrierter Form über einen Titan-Wärmetauscher an das Schwimmbadwasser übertragen. Dieser Prozess ist bei den Pool-Wärmepumpen der „IPS“-Serie bereits ab -7° C Außentemperatur möglich.

Poolwärmepumpe / Schwimmbadwärmepumpe IPS mit Full-Inverter-Technik:
Die „IPS“ Inverter Premium Silent ist die erste Pool-Wärmepumpe auf dem Markt mit Full-Inverter Technologie: Im Gegensatz zu herkömmlichen Pool-Wärmepumpen, welche mit einer konstanten Geschwindigkeit immer unter Volllast und damit nicht effizient laufen, variiert der Verdichter einer Full-Inverter-Poolwärmepumpe seine Leistung in Abhängigkeit von Außentemperatur, Betriebsbedingungen und Temperaturdifferenz des Poolwassers stufenlos und vollautomatisch. Bei niedriger Außentemperatur, hohem Wärmebedarf oder großer Temperaturdifferenz des Wassers läuft der Verdichter der Pool-Wärmepumpe mit hoher Geschwindigkeit. Sobald der Wärmebedarf niedriger ist und die Temperaturdifferenz des Wassers geringer ist, läuft der Inverter-Verdichter nur noch auf niedriger Stufe (Normalbetrieb). Die Pool-Wärmepumpen „IPS“ Inverter Premium Silent passen die Verdichterdrehzahl stufenlos und vollautomatisch an.

Der C.O.P.-Wert von Poolwärmepumpen / Schwimmbadwärmepumpen:
Die Effizienz einer Pool-Wärmepumpe wird mit dem Wirkungsgrad C.O.P. (Coefficient of Performance) beziffert. Umso höher der C.O.P.-Wert einer Pool-Wärmepumpe ist, desto größer ist die Stromersparnis. Der C.O.P.-Wert stellt bei einer Pool-Wärmepumpe das Verhältnis von Stromverbrauch zur abgegebenen Heizleistung dar. Der C.O.P. von 16 der Pool-Wärmepumpe der „IPS“-Serie bedeutet, dass eine Kilowattstunde Strom in 16 Kilowattstunden Heizleistung umgewandelt werden. Durch die Full-Inverter Technologie erreichen die Pool-Wärmepumpen der „IPS“-Serie einen Wirkungsgrad von 16. Für 16KW Energie zahlen Sie somit nur 1KW, die restlichen 15KW entzieht die Pool-Wärmepumpe mit dem einem KW der Umgebungsluft. Im Gegensatz dazu haben herkömmliche Pool-Wärmepumpen ohne Inverter-Technologie einen C.O.P.-Wert von maximal 6 - und damit einen mehr als dreimal so hohen Stromverbrauch als Pool-Wärmepumpen mit Full-Inverter-Technik.

Unterschied zwischen Full-Inverter Technologie („IPS“ - Inverter Premium Silent) und Step-Inverter („XPI“ - Inverter Eco): 
Der große Vorteil der Full-Inverter-Poolwärmepumpen der „IPS“ Inverter Premium Silent-Serie ist die stufenlose Anpassung der Verdichter-Drehzahl während die Step-Inverter-Technik aus der günstigeren „XPI“ Inverter Eco-Serie die Verdichterdrehzahl nur in drei verschiedenen Stufen schaltet. Ein weiterer Vorteil der „IPS“ Inverter Premium Silent-Serie gegenüber der „XPI“-Serie ist der doppelt gewendelte Spiral-Titan-Wärmetauscher, welcher einen besseren Wärmeaustausch durch seine deutlich größere Oberfläche ermöglicht. Daher erreichen die Pool-Wärmepumpen der „IPS“ Inverter Premium Silent-Serie einen Wirkungsgrad von 16 und sind zudem deutlich leiser als die „XPI“-Serie, welche einen Wirkungsgrad von 12 erreichen. Außerdem ist der Einsatz der „IPS“-Serie bereits ab einer Außentemperatur von -7 Grad möglich während die „XPI“-Serie erst ab 0 Grad betrieben werden kann. Durch die vollautomatische und stufenlose Regelung des Verdichters hat die Inverter Premium Silent-Serie „IPS“ mit einem C.O.P.-Wert von 16 einen um fast 50% höheren Wirkungsgrad als die „XPI“-Serie mit einem C.O.P. von 12 – die Stromersparnis der „IPS“-Serie ist somit um fast 50% höher als bei der günstigeren „XPI“-Serie – der Mehrpreis amortisiert sich in kürzester Zeit. Darüber hinaus ist die „IPS"-Serie noch einmal deutlich leiser und hat eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahren.

Vorteile der IPS Poolwärmepumpen / Schwimmbadwärmepumpen:
Mit einer Pool- / Schwimmbad-Wärmepumpe lässt sich sehr viel Geld sparen. Die „IPS“ Pool-Wärmepumpen geben das 16-fache (!!) der aufgenommenen Strom-Energie an das Wasser des Pools ab. Je nach Luft-Temperatur sogar das bis zu 20-fache. So ergibt sich aus einem KW bis zu 20 KW Heizleistung. Mit den neuen „IPS“ Pool-Wärmepumpen kann man über 95% Energie gegenüber einer herkömmlichen Poolheizung sparen indem man die Energie aus der Umgebungsluft zieht.

Modernes und zeitloses Design der „IPS“ Poolwärmepumpen / Schwimmbadwärmepumpen:
Das Gehäuse der „IPS“ Pool-Wärmepumpen ist im Gegensatz zu anderen Wärmepumpen nicht aus Kunststoff, sondern aus korrosionsfreiem Aluminium. Durch das hochwertige und robuste Aluminium-Gehäuse sind die „IPS“-Poolwärmepumpen im Vergleich zu Pool-Wärmepumpen aus Kunststoff oder Metall nicht nur deutlich leiser, sondern auch gegen Umwelteinflüsse geschützt während Pool-Wärmepumpen aus Kunststoff häufig durch Hagel beschädigt werden und der Kunststoff im Laufe der Zeit ausbleicht. Mit einer rostfreien Beschichtung ist das in anthrazit eloxierte Gehäuse der „IPS“-Poolwärmepumpen zudem auch gegen Korrosion geschützt. Das Gehäuse der „IPS“-Serie ist im schraubenlosen Design ausgeführt um sich optisch perfekt in jeden Garten einzufügen.

Sicherheit der Poolwärmepumpen / Schwimmbadwärmepumpen:
Alle unsere Pool-Wärmepumpen verfügen über einen integrierten Automatik-Strömungswächter, welcher die Pool-Wärmepumpe bei nicht vorhandener Wasserzirkulation automatisch ausschaltet.

Dimensionierung einer Pool-Wärmepumpe / Schwimmbad-Wärmepumpe:
Welche Leistung sollte eine Pool-Wärmepumpe optimalerweise haben? Wir empfehlen aus der Erfahrung heraus, die Pool-Wärmepumpe mindestens eine Leistungsstufe größer als die angegebene, beheizbare Poolgröße zu bestellen. Der Vorteil einer stärkeren Pool-Wärmepumpe ist, dass zum einen die Laufzeit auf die wärmsten Stunden des Tages beschränkt wird und die Pool-Wärmepumpe zudem auf einer niedrigen Stufe laufen kann: dadurch ist die Stromersparnis einer größeren Pool-Wärmepumpe nicht nur größer, sondern eine größere Pool-Wärmepumpe im Vergleich zu einem kleinen Modell, welches unter Volllast laufen muss um die gewünschte Temperatur zu erreichen, auch deutlich leiser. Der Preisunterschied zwischen zwei Leistungsstufen auf einen Zeitraum von 15 oder 20 Jahre betrachtet ist marginal und beträgt jährlich nicht einmal 25 Euro - diese macht man durch den besseren Wirkungsgrad in den wärmsten Stunden des Tages mehr als wett und hat zudem den Luxus, dass der Pool in der Aufheizphase deutlich schneller warm wird.

Poolwärmepumpen / Schwimmbadwärmepumpen im Vergleich zu einer Solaranlage:
Poolheizung mit einer Pool-Wärmepumpe oder einer Solaranlage? Eine Solaranlage ist nur auf den ersten Blick als Alternative zur Pool-Wärmepumpe zu sehen. Die Nachteile einer Solaranlage liegen auf der Hand: die Erwärmung des Pools ist hauptsächlich bei niedrigen Außentemperaturen notwendig. Bei schlechtem Wetter hat eine Solaranlage aufgrund der meist geringen Sonneneinstrahlung jedoch fast keine Leistung - oft kühlt man den Pool durch die große Oberfläche sogar aus. Eine Solaranlage arbeitet im Hochsommer als Poolheizung tatsächlich sehr effektiv - in dieser Zeit müssen Sie den Pool jedoch nicht heizen sondern wenn überhaupt, dann kühlen. Zudem benötigt man für eine Solaranlage eine komplizierte und teure Regelungstechnik. Aufgrund der Leitungen aus Gummi oder Plastik werden diese zudem sehr häufig von Mardern angebissen oder durch Frost zerstört.

Einbau, Installation und Anschluss einer Poolwärmepumpe / Schwimmbadwärmepumpe:
Wie erfolgt der Einbau und die Installation einer Pool-Wärmepumpe und wie schließt man eine Pool-Wärmepumpe an? Die Montage und der Anschluss einer Pool-Wärmepumpe stellt sich denkbar einfach dar: Sie müssen den Wasserkreislauf nur an geeigneter Stelle – in der Regel nach der Filteranlage – trennen und verbinden die beiden Öffnungen Ihrer Verrohrung mit dem Ab- und Zulauf der Pool-Wärmepumpe. Hierfür empfehlen wir das passende Anschluss-Set. Eine Pool-Wärmepumpe kann problemlos in einem Abstand von bis zu 25m von der Poolverrohrung aufgestellt werden. Anschließend schließen Sie die Pool-Wärmepumpe noch an den Strom an. Jetzt müssen Sie nur noch die gewünschte Wassertemperatur einstellen, welche dann vollautomatisch gehalten wird. Wenn Sie die Pool-Wärmepumpe im Winter nicht benutzen, müssen Sie nur das Wasser aus der Pool-Wärmepumpe ablassen. Die Pool-Wärmepumpe kann damit auch im Winter im Außenbereich am Installationsort verbleiben. Empfehlenswert hierfür ist die passende Winter-Schutzabdeckung.

Unser Anschluss-Service für Pool-Wärmepumpen:
Sie möchten Ihre neue Pool-Wärmepumpe nicht selbst anschließen? Sie haben vor Ort keinen Heizungsbauer, Installateur oder Poolbauer?
Gerne können Sie in Deutschland und Österreich unseren Anschluss-Service buchen. Unser qualifiziertes Montageteam liefert die von Ihnen bestellte Pool-Wärmepumpe und schließt diese bei Ihnen vor Ort an. Unser Rundum-sorglos-Service umfasst die fachgerechte Installation Ihrer neuen Pool-Wärmepumpe an die vorhandene Pool-Verrohrung, den Stromanschluss, die Inbetriebnahme sowie eine Einweisung. Die Pauschale beinhaltet neben dem Anschluss und der Einweisung auch sämtliche Nebenkosten für Anfahrt, Übernachtung und Spesen.
Sie genießen damit den Service wie bei einem lokalen Poolbauer und profitieren gleichzeitig von unseren günstigen Preisen der Pool-Wärmepumpen vom Marktführer und den Vorteilen des mehrfachen Testsiegers mit Direktvertrieb ohne Zwischenhandelsstufen.
Für diesen Service gelten folgende Voraussetzungen:
- es muss eine frei zugängliche Verrohrung und in der Pool-Umgebung eine Steckdose oder Anschlussdose vorhanden sein.
- die Serviceleistung beinhaltet keine Boden-, Grabungs- oder Bohrarbeiten. Die Verrohrung an die bauseits vorhandene Pool-Verrohrung erfolgt über einen flexiblen Schlauch. Hierfür müssen Sie bitte das passende Anschluss-Set mitbestellen.
- sofern eine Wanddurchführung notwendig ist, muss diese bauseits erfolgen.
- eine Person als Unterstützung beim Tragen der Pool-Wärmepumpe zum Aufstellort.

Im Online-Katalog blättern: Download PDF-Katalog "Pool-Wärmepumpen"

 

Fragen? Wir unterstützen und beraten Sie gerne zu den Pool-Wärmepumpen mit Inverter des Marktführers

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Heizen Sie Ihren Pool kostengünstig mit einer Inverter Pool-Wärmepumpe vom mehrfachen Testsieger

 Test Vergleich Pool Komplettset Testbericht          pool-systems.de Testbericht Erfahrung Bewertung         Test Vergleich Poolbauer Hersteller Testbericht

   * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Details zu den Garantiebedingungen
LiveZilla Live Chat Software
LiveZilla Live Chat Software